Pflegeversicherung

Die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung sind Leistungen der Pflegeversicherung. Um diese Leistungen in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie einen Antrag auf Leistungen aus der Pflegeversicherung bei Ihrer Krankenkasse stellen.

Diese teilt Ihnen schriftlich einen Begutachtungstermin durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) mit. Diese Begutachtung erfolgt bei Ihnen zu Hause.

Bei dieser Begutachtung wird Ihr gesundheitlicher Zustand und Ihr häusliches Umfeld erfasst.

Auf Grund dieser Begutachtung erfolgt die Einstufung in die Pflegestufe; sie gilt rückwirkend ab Antragstellung.

Höhe der Sachleistung

Sachleistungsanspruch für Versicherte ab dem 01.01.2015

 

Sachleistung für

Pflegebedürftige

ohne

eingeschränkte

Alltagskompetenzen

(§ 36 SGB XI )

Sachleistung für Pflegebedürftige

mit

eingeschränkten Alltagskompetenzen

gemäß

§ 45b SGB XI

( §§ 36, 123 SGB XI )

Pflegestufe 0

 

0,00 Euro

231,00 Euro

 

Pflegestufe I

Erhebliche Pflegebedürftigkeit

468,00 Euro

689,00 Euro

(oder 316,00 Euro Pflegegeld seit 01.01.2015)

Pflegestufe II

Schwere Pflegebedürftigkeit

1.144,00 Euro

1.298,00 Euro

(oder 545,00 Euro Pflegegeld seit 01.01.2015)

Pflegestufe III

Schwerste Pflegebedürftigkeit

1.612,00 Euro

1.612,00 Euro

(oder 728,00 Euro Pflegegeld seit 01.01.2015)